WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ölbohrungen Tatneft sichert sich Förderrechte in Iran

Russland und Iran wollen ihre Kooperationen trotz internationalen Drucks nicht beilegen. Nun hat sich eine russische Öl-Firma die Förderrechte für ein großes Ölfeld im Iran gesichert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Arbeiter im Iran: Die russisch-iranischen Beziehungen werden in den kommenden Monaten wohl intensiver. Quelle: dapd

Teheran Trotz internationaler Bemühungen um strengere Sanktionen gegen Teheran haben Russland und der Iran ihre Wirtschaftsbeziehungen vertieft. Teheran und der russische Ölkonzern Tatneft hätten einen vorläufigen Vertrag über die Entwicklung des Ölfelds Saghe im Umfang von einer Milliarde Dollar (735 Millionen Euro) geschlossen, berichtete das iranische Staatsfernsehen.

In dem Feld im Süden des Irans an der Küste des Persischen Golfs werden rund drei Millionen Barrel Rohöl vermutet. Der endgültige Vertrag soll innerhalb von drei Monaten unterzeichnet werden.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%