WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ölkonzern Exxon macht 8,4 Milliarden Dollar Quartalsgewinn

Die US-Steuerreform hat in Verbindung mit gestiegenen Ölpreisen für steigende Gewinne bei ExxonMobil gesorgt. Der weltweit größte börsennotierte Ölkonzern kann aber trotzdem die Erwartungen von Analysten nicht erfüllen.

Exxon: 8,4 Milliarden Dollar Quartalsgewinn für Ölkonzern Quelle: AP

IrvingHöhere Ölpreise und ein milliardenschwerer Sondererlös aus der US-Steuerreform haben den Gewinn von ExxonMobil zum Jahresende kräftig steigen lassen. Verglichen mit dem Vorjahreswert verfünffachte sich der Überschuss beinahe auf 8,4 Milliarden Dollar (6,7 Mrd Euro), wie der weltgrößte börsennotierte Ölkonzern am Freitag in Irving im US-Bundesstaat Texas mitteilte.

Die Senkung der US-Unternehmenssteuern sorgte für einen bilanziellen Sondererlös von 5,9 Milliarden Dollar. Der um Sonderfaktoren bereinigte Gewinn stieg um eine Milliarde auf 2,5 Milliarden Dollar. Der Umsatz kletterte um 18 Prozent auf 66,5 Milliarden Dollar. Die Zahlen blieben dennoch deutlich hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Die Aktie fiel vorbörslich zunächst um über drei Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%