WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

OMV Milliardendeal für österreichischen Ölkonzern in Abu Dhabi

Milliardendeal für österreichischen Ölkonzern OMV in Abu Dhabi Quelle: imago images

OMV hält künftig einen 20-prozentigen Anteil an zwei Ölfeldern in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Konzern einigte sich auf den 1,2 Milliarden-Deal mit der Abu Dhabi National Oil Company.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV hält künftig einen 20-prozentigen Anteil an zwei Ölfeldern vor der Küste von Abu Dhabi. Eine entsprechende Einigung mit der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) wurde am Sonntag unterzeichnet. Der Deal hat einen Umfang von 1,5 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro) und gilt für 40 Jahre.

Die Ölfelder Sarb und Umm Lulu produzieren täglich 215 000 Barrel Öl. Drei andere große Felder, an denen die ADNOC die Mehrheit hält, erzeugen pro Tag 910 000 Barrel. Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen aus Abu Dhabi Anteilszulassungen für seine Ölfelder im Wert von fast acht Milliarden Dollar (6,6 Milliarden Euro) ausgestellt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%