WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pharma Roche verlängert Frist für Übernahme von US-Gentherapiefirma erneut

Roche will die US-Gentherapiefirma Spark Therapeutics für 4,3 Milliarden Dollar übernehmen. Das Angebot wurde nun erneut verlängert – bis zum 3. Juni.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Schweizer Konzern will mit einem Zukauf in die Entwicklung von Gentherapien gegen Krebs einsteigen. Quelle: dpa

Zürich Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat die Frist für die Übernahme der US-Gentherapiefirma Spark Therapeutics erneut verlängert. Die 4,3 Milliarden Dollar schwere Offerte ende nun am 3. Juni, erklärte Roche am Freitag. Grund dafür sei, dass die US-Behörden mehr Zeit für die Prüfung der Übernahme benötigten, als ursprünglich gedacht.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Roche die Frist verlängert: Ursprünglich sollte diese am 3. April enden, danach verlängerte der Arzneimittelhersteller aus Basel den Zeitrahmen bis zum 2. Mai. Den Kaufpreis von 114,50 Dollar je Aktie und die übrigen Eckdaten der Offerte bekräftigte Roche.

Mit dem Kauf von Spark will der weltgrößte Hersteller von Krebsmedikamenten ins Rennen um die Entwicklung von Gentherapien einsteigen. Die Gen- und Zelltherapie gilt als große Zukunftshoffnung im Kampf gegen verschiedene Krankheiten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%