WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pharmabranche US-Investor Carlyle kauft britische Pharmafirma Vectura

Der auf Inhalationsprodukte spezialisierte Pharmahersteller und Carlyle haben sich geeinigt: Der Kaufpreis beträgt knapp eine Milliarde Pfund.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der US-Investor übernimmt den britischen Pharmakonzern Vectura. Quelle: Reuters

Der US-Finanzinvestor Carlyle übernimmt für 958 Millionen Pfund (rund 1,1 Milliarden Euro) die britische Pharmafirma Vectura. Die auf Medizin zum Inhalieren spezialisierte Vectura habe der Übernahmeofferte zugestimmt, teilte das Unternehmen mit.

Die Aktionäre sollen 136 Pence in bar plus eine Dividendenausschüttung von 19 Pence pro Aktie erhalten. Dies entspreche einem Aufschlag von 32 Prozent auf den Ex-Dividenden-Schlusskurs vom Dienstag. Vectura erzielte 2020 einen Bruttogewinn von 101,4 Millionen Pfund.

Vecturas Vorstandsvorsitzender Bruno Angelici sagte, das Unternehmen habe seit der Neuausrichtung im Jahr 2019 starke Fortschritte gemacht. Vectura ist seitdem eines der weltweiten größten Pharmaunternehmen für Inhalationsmedikamente, die von Partnerfirmen vermarktet werden. Darunter sind Novartis, GSK, Bayer und Chiesi

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%