WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Pharmagroßhändler Celesio-Führungskräfte flüchten

Exklusiv

Gehe, die deutsche Tochter des Pharmagroßhändlers Celesio, leidet unter den massiven Kündigungen von Führungskräften.

Unternehmenszentrale von Celesio in Stuttgart Quelle: dapd

Nach Informationen der WirtschaftsWoche haben ein halbes Dutzend Manager das Unternehmen in den vergangenen Monaten verlassen, vor allem wegen des rüden Führungsstils von Gehe-Chef Andre Blümel. Neben den Personalfragen sorgen anhaltende Gerüchte über die Schließung von einigen der 19 Niederlassungen in Deutschland für Unruhe im Unternehmen. Nach internen Daten, die der WirtschaftsWoche vorliegen, sind die Marktanteile aller Niederlassungen unter dem jeweiligen Vorjahreswert. Gehe erklärte: „Es gibt keine Pläne zu Schließungen.“ Gehe trägt etwa ein Fünftel zum Celesio-Umsatz von mehr als 20 Milliarden Euro bei.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%