WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pharmaindustrie Bayer stärkt Pharmasparte mit Biotech-Zukauf

Der deutsche Pharmakonzern Bayer baut sein Geschäft mit der Frauengesundheit aus. Dafür kauft der Konzern die Biotechfirma Kandy Therapeutics.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Pharmariese baut sein Geschäft mit der Frauengesundheit aus. Quelle: dpa

Bayer übernimmt die britische Biotechfirma Kandy Therapeutics und verstärkt sich damit im Bereich Frauengesundheit. Der Leverkusener Konzern sichert sich damit einen Wirkstoff von Kandy zur Linderung menopausaler Probleme von Frauen, der 2021 in die entscheidende abschließende Phase der klinischen Entwicklung gebracht werden soll. Nach Zulassung könnte der Wirkstoff Umsätze in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro weltweit erzielen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Bayer legt für den Deal eine Vorauszahlung von 425 Millionen Dollar auf den Tisch, Kandy winken zudem potenzielle Meilensteinzahlungen von bis zu 450 Millionen Dollar bis zur Markteinführung des Wirkstoffs sowie weitere, an den den Umsatz gekoppelte, Meilensteinzahlungen im dreistelligen Millionenbereich. Der Abschluss der Transaktion wird bis September erwartet.

Mehr: Ex-Bayer-Mitarbeiter will ersten Corona-Impfstoff auf den Markt bringen

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%