WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pharmakonzern Pfizer steigert Quartalsgewinn deutlich

Der Pharmakonzern Pfizer profitiert von der US-Steuerreform und fährt noch mehr Gewinn ein, als erwartet. Der Aktienkurs bleibt trotzdem im Minus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Prozent konnte der Pharma im letzten Quartal zulegen. Das lege auch an der Nachfrage des Impfstoffs Prevnar. Quelle: dpa

New York Der US-Pharmariese Pfizer hat zu Jahresbeginn besser verdient als erwartet. Der Überschuss lege im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert um 14 Prozent auf 3,6 Milliarden Dollar (3,0 Mrd Euro) zu, wie der Konzern am Dienstag in New York mitteilte. Die Erlöse stiegen um ein Prozent auf 12,9 Milliarden Dollar.

Der Konzern profitierte dank der Steuersenkungen der Trump-Regierung stark von geringeren Abgaben an den Fiskus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging die effektive Steuerquote nach Angaben von Pfizer von 20,8 auf 13,5 Prozent zurück. Zudem liefen die Geschäfte mit dem wichtigen Impfstoff Prevnar etwas besser als erwartet.

Vorstandschef Ian Read sprach von „soliden“ Ergebnissen. Zwar übertraf der Quartalsgewinn die Erwartungen der Analysten, doch beim Umsatz hatten die Anleger an der Wall Street mit mehr gerechnet. Der Aktienkurs geriet vorbörslich deutlich ins Minus.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%