WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Pharmakonzern Stada übernimmt Hautpflegemarken von GlaxoSmithKline

Durch den Zukauf will der Pharmakonzern seine Marktposition in Europa, Lateinamerika und Asien ausbauen. Das Portfolio soll einen zweistelligen Millionen-Pfund-Betrag gekostet haben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bis August soll die Übernahme vollzogen sein. Quelle: dpa

Frankfurt Das Pharmaunternehmen übernimmt vom britischen Konzern GlaxoSmithKline (GSK) fünf Hautpflegemarken sowie ein Kinder-Hustenmittel. Einer mit den Details vertrauten Person zufolge zahlt die Firma für das Portfolio mit Cremes und Shampoos eine Summe im hohen zweistelligen Millionen-Pfund-Bereich.

Stada baue mit dem Kauf die Marktposition in Europa und ausgewählten Ländern in Lateinamerika und Asien aus, teilte das Unternehmen mit. Bis August 2019 soll die Übernahme vollzogen sein. Die Produktion werde großteils der britischen Tochter Thornton & Ross übertragen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%