WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Porsche SE VW-Aktionär wehrt sich gegen Urteil zu Hauptversammlung

Das Landgericht Stuttgart hat geurteilt, dass die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat der Porsche SE für das Geschäftsjahr 2015 nichtig ist. Dagegen legt der VW-Großaktionär nun selbst Rechtsmittel ein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Großaktionär von Volkswagen wehrt sich gegen ein Urteil des Landgerichts Stuttgart. Quelle: dpa

Frankfurt Der VW-Großaktionär Porsche SE wehrt sich gegen ein Urteil des Landgerichts Stuttgart, nach dem die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2015 nichtig wäre. „Die Porsche SE teilt die Auffassung des Landgerichts Stuttgart nicht“, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es sollten Rechtsmittel beim Oberlandesgericht Stuttgart eingelegt werden.

Geklagt hatte die Verbraucherzentrale für Kapitalanleger aus Berlin, die schon früher erfolglos Hauptversammlungsbeschlüsse der Porsche SE gerichtlich angefochten hatte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%