WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Quartalsergebnis Anlagenbauer Oerlikon steigert Aufträge

Oerlikon profitiert von einem Boom im Bereich der Textilmaschinen. Aufträge legten um ein Drittel zu, das Betriebsergebnis um 43 Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Anlagenbauer freut sich über ein gutes erstes Quartal. Der Auftragseingang betrug 974 Millionen Franken. Sanktionen gegen den russischen Großaktionär sorgen hingegen für kritische Nachfragen von Banken. Quelle: Imago

Zürich Der Anlagenbauer Oerlikon setzt seinen Wachstumskurs fort. Der Schweizer Konzern steigerte im ersten Quartal 2018 den Auftragseingang um 37,8 Prozent auf einen Rekordstand von 974 Millionen Franken, wie Oerlikon am Mittwoch mitteilte. Vor allem im Bereich Textilmaschinen boomte das Geschäft. Das Betriebsergebnis (Ebitda) kletterte um 43 Prozent auf 123 Millionen Franken. Oerlikon bestätigte den Ausblick für das laufende Jahr. Der Konzern peile einen Auftragseingang von bis zu 3,4 Milliarden Franken und eine Verbesserung der Ebitda-Marge auf rund 15 Prozent an.

Analysten hatten für das erste Quartal mit einem Auftragseingang von 847 Millionen Franken und einem Ebitda von 120 Millionen Franken gerechnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%