Rheinmetall Übernahme der ThyssenKrupp-Militärsparte kurz vor Abschluss

Exklusiv

Rheinmetall steht offenbar kurz vor dem Kauf der Militärsparte TKMS von ThyssenKrupp. Laut Informationen der WirtschaftsWoche müssen sich die beiden Parteien nur noch über den Preis für die U-Boote und Fregatten einigen.

Ein U-Boot auf der Werft von ThyssenKrupp Marine Systems in Kiel Quelle: dpa

"Alles andere inklusive Unterstützung der Bundesregierung steht, und so kann alles Anfang 2015 über die Bühne gehen. Vielleicht sogar schon Ende dieses Jahres", sagte ein Insider gegenüber dem Magazin. "Derzeit liegen die Partner nur rund 100 Millionen Euro auseinander." Rheinmetall und ThyssenKrupp wollten sich dazu auf Anfrage nicht äußern.

Weil Rheinmetall derzeit nicht im Militärschiffbau aktiv ist, könnte sich der Konzern laut Informationen des Magazins beim Kauf von TKMS mit einem Technologiepartner zusammentun. Dieser erhielte dann am Marine-Geschäft einen Anteil von deutlich weniger als 50 Prozent. Als Favorit gilt Branchenkreisen zufolge die Bremer Fr. Lürssen Werft, die neben Luxusyachten auch Marineschiffe baut.

Unternehmenskenner erwarten, dass die Übernahme von TKMS der Auftakt zu einem Umbau des deutschen Marine-Sektors ist. So interessiert sich Rheinmetall dem Vernehmen nach auch dafür, das Bremer Unternehmen Atlas Elektronik zu kaufen, ein Spezialist für U-Boot-Sonarsysteme und Tauchroboter. Gut die Hälfte der Atlas-Anteile bekäme Rheinmetall mit dem Erwerb von TKMS. Zudem hat der Flugzeugbauer Airbus schon angekündigt, dass er seinen Anteil von 49 Prozent abstoßen will. Mit der Atlas-Technik und dem Wissen über Flugdrohnen stiege Rheinmetall zudem auch zu einem der Marktführer im Zukunftsfeld der unbemannten Rüstungsgüter auf.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%