WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Saatgut Monsanto darf Patent für genetisch veränderte Baumwolle in Indien anmelden

Der Anbau genetisch veränderter Baumwolle ist in Indien ein großes Thema. Die Bayer-Tochter hat sich nun offenbar vor Gericht durchgesetzt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Indien: Monsanto erhält Patent für genetisch veränderte Baumwolle Quelle: Reuters

Neu-Delhi Die Bayer-Tochter Monsanto hat einem Insider zufolge in einem Gerichtsstreit um genetisch veränderte Baumwolle in Indien einen Sieg errungen. Indiens Oberster Gerichtshof habe Monsanto erlaubt, ein Patent auf genetisch verändertes Baumwoll-Saatgut anzumelden, sagte ein Unternehmensinsider am Dienstag. Gegen Monsanto hatte die indische Saatgutfirma Nuziveedu Seeds geklagt.

Der Anbau genetisch veränderter Baumwolle ist in Indien ein großes Thema. Die Bauern greifen oft auf gentechnisch verändertes Baumwoll-Saatgut von Monsanto zurück, das noch gar nicht zugelassen und illegal im Umlauf ist. Das indische Umweltministerium sieht darin einen Gesetzesverstoß und die Landwirte riskieren Gefängnisstrafen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%