WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Sportartikelhersteller Puma-Kunstchef Coetzee von Bord

Exklusiv

Puma-Vorstandsvorsitzender Gulden streicht beim Umbau des Sportartikelhersteller auch die Kunstförderung zusammen.

Puma-Logo auf einem Puma-Schuh Quelle: Reuters

Puma-Chef Björn Gulden hat das 2008 aufgelegte Programm Puma.Vision drastisch gekürzt. Es bündelt Pumas Sozial-, Umwelt- und Kunstinitiativen.
Puma.Vision-Direktor Mark Coetzee, in der Kunstszene geschätzter Kurator, hat das Unternehmen bereits verlassen. Jochen Zeitz hatte als Puma-Chef den Südafrikaner 2009 von der Rubell Family Collection in Miami abgeworben. Jetzt betreut Coetzee die private Kunstsammlung des ehemaligen Puma-Chefs, die der in seinem Luxus-Ferienresort Segera in Kenia zeigt und auch in Museen in Afrika ausstellen will. Gulden leitet den von Gewinneinbrüchen geplagten Puma-Konzern seit Juli. Der Norweger veranlasste bislang die Schließung des Entwicklungszentrums in Vietnam und rief die Designer aus London zurück nach Herzogenaurach, an den Stammsitz des Sportartikelkonzerns.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%