Stärkerer Rubel Gazprom glänzt mit Quartalsgewinn

Gazprom hat die Erwartungen der Analysten für das dritte Quartal übertroffen. Fast 1,6 Milliarden Euro beträgt der Gewinn des russischen Energiekonzerns. Grund ist die stärkere russische Währung.

Der russische Energiekonzern versorgt mehr als ein Drittel des europäischen Marktes mit Gas. Quelle: dpa

MoskauDer russische Energiekonzern Gazprom hat im dritten Quartal 2016 wieder schwarze Zahlen geschrieben. Der Gewinn summierte sich auf umgerechnet knapp 1,6 Milliarden Euro, wie der Konzern erst am Donnerstag mitteilte. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen. Im Vorjahresquartal hatte noch ein kleiner Verlust zu Buche standen. Das vom Kreml kontrollierte Unternehmen profitierte von einem wieder stärkeren Rubel, der die Bewertung der Firmenkredite in fremden Währungen positiv beeinflusst.

Der Umsatz fiel im Quartal allerdings leicht wegen niedrigerer Gaspreise bei Verkäufen nach Europa. Gazprom versorgt mehr als ein Drittel des europäischen Marktes. Im vergangenen Jahr lagen die Lieferungen auf Rekordniveau, weil die Kunden das vergleichsweise niedrige Preisniveau nutzten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%