WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Stahlhersteller ArcelorMittal treibt Schuldenabbau mit Schifffahrt-Teilverkauf voran

ArcelorMittal verkauft die Hälfte seines Schifffahrtsgeschäfts an DryLog, mit dem ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet wird. So will der Konzern Schulden abbauen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
ArcelorMittal treibt Schuldenabbau mit Schifffahrt-Teilverkauf voran Quelle: Reuters

Der weltgrößte Stahlhersteller ArcelorMittal treibt seinen Schuldenabbau mit dem Teilverkauf seiner Schifffahrtsaktivitäten voran. Die Hälfte des Schifffahrtsgeschäfts gehe an DryLog, mit dem dann ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werde, teilte ArcelorMittal am Montag in Luxemburg mit. Beide Konzerne sollen jeweils 50 Prozent an dem Unternehmen halten. 25 der 28 Transportschiffe würden eingebracht, die restlichen drei verblieben bei ArcelorMittal.

Unter dem Strich werde sich der Anteilsverkauf mit 530 Millionen US-Dollar auf die Nettoverschuldung von ArcelorMittal auswirken. Der Schritt ist Teil des Plans des Stahlkonzerns, bis Mitte 2021 bis zu zwei Milliarden Dollar an Wert durch Verkäufe von Unternehmensteilen zu heben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%