Strom und Wärme Vattenfall verkauft Tochter in Finnland

Vattenfall treibt die Konzentration seiner Geschäfte auf die Kernmärkte voran. Der schwedische Energiekonzern will sein finnisches Wärmegeschäft und das Stromnetz an ein Konsortium verkaufen.

Ein Vattenfall Schild unter einem Hochspannungsmast. Quelle: dapd

StockholmDer schwedische Energiekonzern Vattenfall setzt seinen Konsolidierungskurs mit dem Verkauf finnischer Aktivitäten fort. Wie das Unternehmen am Freitag in Stockholm mitteilte, werden das Stromnetz und das Wärmegeschäft in Finnland für 1,54 Milliarden Euro an das heimische Konsortium Lakeside Network Investments (LNI) Acquisition Oy veräußert. Der Stromverkauf und die Wasserkrafterzeugung sollen in der Vattenfall-Gruppe bleiben, hieß es weiter.

Der Chef des Staatskonzerns, Øystein Løseth, treibt eine Konzentration auf die Vattenfall-Aktivitäten im Stammland Schweden sowie in Deutschland und den Niederlanden voran. Das Staatsunternehmen hat im Zuge dieser Neuorientierung bei schrumpfenden Gewinnen nicht zuletzt in Deutschland bereits Beteiligungen unter anderem in Polen veräußert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%