Takata-Airbags bei Daimler Rückruf kostet Hunderte Millionen Euro

Elf Todesfälle stehen mit defekten Takata-Airbags in Verbindung. Nun ruft auch Daimler Fahrzeuge mit dem Fehler zurück – und legt dafür einen mittleren dreistelligen Millionen-Betrag beiseite.

Nicht nur die Fahrerseite, sondern auch Beifahrer-Airbags sind von dem Fehler betroffen. Quelle: dpa

Auch Daimler ruft wegen möglicherweise defekter Airbags des japanischen Zustellers Takata Fahrzeuge in den USA und Kanada zurück. Dafür lege Daimler einen mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag im Geschäftsjahr 2016 beiseite, teilte der Dax-Konzern am Donnerstag mit. Welche Fahrzeugmodelle zurückgerufen werden und wie viele Autos betroffen sind, teilte Daimler zunächst nicht mit.

Auf Druck der US-Behörden muss Takata weitere 35 bis 40 Millionen Airbags zurückrufen, wie die Japaner Anfang Mai bekanntgaben. Ein Teil davon sind auch als Beifahrer-Airbags in Fahrzeugen der Stuttgarter verbaut. Bislang sind Daimler nach eigener Aussage keine Fälle bekannt, in denen der Fehler bei seinen Fahrzeugen aufgetreten ist.

Weltweit stehen mindestens elf Todesfälle mit defekten Aufblasvorrichtungen von Takata in Verbindung, die meisten davon in den USA. Die betroffenen Airbags können im Falle eines Unfalls und bei Einwirkung von Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit über Jahre hinweg zu stark auslösen, wodurch Fahrzeuginsassen von Splittern getroffen werden können. Laut Angaben von Takata sind dies klimatische Verhältnisse, die in Deutschland so nicht vorkommen.

Die Airbags sollen laut Daimler in mehreren Schritten bis Dezember 2019 zurückgerufen werden. Den Aufwand will der Dax-Konzern separat ausweisen, das Ergebnis des laufenden Geschäfts werde nicht beeinflusst. Daimler bekräftigte die Prognose, dass der Konzern seinen Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) aus dem laufenden Geschäft 2016 leicht steigern wird.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%