WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tom Enders Airbus-Konzernchef Enders geht 2019

Airbus-Chef Tom Enders gibt seinen Job im Frühjahr 2019 ab. Der Deutsche habe den Verwaltungsrat informiert, dass er keine Verlängerung seines derzeitigen Vertrags anstreben werde, teilte das Unternehmen mit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Airbus: Tom Enders hört 2019 als Konzernchef auf Quelle: dpa

Airbus-Chef Tom Enders gibt seinen Job im Frühjahr 2019 ab. Der Deutsche habe den Verwaltungsrat informiert, dass er keine Verlängerung seines derzeitigen Vertrags anstreben werde, teilte der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern am Freitag mit.

Der „Figaro“ hatte bereits am Dienstag berichtet, der 58-jährige Deutsche werde abtreten – dies hatte Airbus zu diesem Zeitpunkt als „reine Spekulation“ bezeichnet. Der unter dem Spitznamen „Major Tom“ bekannte Enders steht seit 2012 an der Spitze des Konzerns, der damals noch EADS hieß.

Derzeit halten Korruptionsermittlungen in Großbritannien und Frankreich den europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern in Atem. Schon vor einigen Wochen war in Medienberichten über eine Ablösung von Enders spekuliert worden.

Airbus ist ein Politikum. Deutschland und Frankreich halten jeweils 11,1 Prozent der Anteile an dem Erzrivalen des US-Flugzeugbauers Boeing, Spanien weitere 4,2 Prozent. Airbus beschäftigt weltweit rund 134 000 Mitarbeiter und machte 2016 einen Umsatz von 67 Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%