Turnschuhe Adidas will größter Hersteller von 3D-Produkten werden

Exklusiv
Ein Adidas-Schuh, dessen Sohle im 3D-Drucker hergestellt wird. Quelle: REUTERS

Der Dax-Konzern Adidas steigt groß in die Herstellung von Sportschuhen mit Hilfe von 3D-Druckern ein. An seinem Produktionsstandort im bayerischen Ansbach, den er mit einem Partner betreibt, hat Adidas 50 3D-Drucker des US-Unternehmens Carbon 3D installiert.

„Wir können in Ansbach mit jedem Carbon-Gerät eine Sohle in weniger als einer Stunde herstellen und wollen das auf Sicht noch weiter beschleunigen“, sagte der Strategie-Chef des Sportunternehmens, James Carnes, der WirtschaftsWoche. „Wir werden in diesem Jahr weltweit der größte Hersteller von 3D-Produkten überhaupt sein.“

Theoretisch könne Adidas mit diesem Verfahren allein in Ansbach mehr als eine halbe Million Sohlen im Jahr herstellen. Adidas plane, „bis Jahresende 100.000 Paar Schuhe mit 3D-Sohlen hier zu produzieren“, sagte Carnes. Hinzu kämen möglicherweise weitere 3D-Drucker in der neuen Adidas-Fabrik in Atlanta. Insgesamt ließ Adidas im vergangenen Jahr mehr als 360 Millionen Paar Schuhe herstellen. Um Produkte schneller in die Läden zu bringen, setzt Konzernchef Kasper Rorsted verstärkt auf neue Fertigungstechniken.

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%