WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

US-Autoriese General Motors macht trotz Umsatzminus mehr Gewinn

Der größte amerikanische Autobauer kann sich über einen gestiegenen Quartalsgewinn freuen. In zwei großen Märkten sank allerdings der Umsatz.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Detroit General Motors (GM) hat den Quartalsgewinn dank lukrativer Pick-up-Trucks und verringerter Kosten erneut gesteigert. In den drei Monaten bis Ende Juni nahm der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 1,6 Prozent auf 2,4 Milliarden US-Dollar (2,2 Mrd Euro) zu, wie GM am Donnerstag in Detroit mitteilte.

Allerdings sank der konzernweite Umsatz um knapp zwei Prozent auf 36,1 Milliarden Dollar. In den beiden wichtigsten Märkten Nordamerika und China gab es zuletzt deutliche Absatzrückgänge, da der Handelskonflikt beider Länder die Verbraucher lähmt.

Geld verdiente GM fast nur im Heimatmarkt Nordamerika, wo schwergewichtigere Pick-ups und SUV's mit vergleichsweise hohen Gewinnspannen weiterhin sehr beliebt sind.

Die Ergebnisse zeigten „die gesamte Ertragskraft“ des Truck-Geschäfts, verkündete Vorstandschefin Mary Barra. Auch hier wird der Preiskampf aber angesichts der abflauenden Autokonjunktur aggressiver. Für das gesamte Jahr zeigte sich Finanzchefin Dhivya Suryadevara optimistisch: „Wir hatten ein solides zweites Quartal und erwarten, dass das zweite Halbjahr stärker sein wird als das erste.“

Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Experten letztlich klar. Der Aktienkurs stieg vorbörslich zunächst um rund drei Prozent an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%