WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA US-Behörde prüft Ablenkungsrisiko durch Videospiele in Tesla-Autos

Tesla-Fahrer können seit dem Sommer auf ihrem Touchscreen auch Videospiele spielen. Das alarmiert die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine neue Videospielfunktion beschäftigt die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA. Quelle: Reuters

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA nimmt den Elektroautobauer wegen einer neuen Videospielfunktion für seine Fahrzeuge ins Visier. „Ablenkungsbedingte Unfälle sind ein Problem, insbesondere in Fahrzeugen, die mit einer Reihe von Komforttechnologien wie Unterhaltungsbildschirmen ausgestattet sind,“ erklärte die NHTSA in einer Stellungnahme, die Reuters vorliegt. „Wir sind uns der Bedenken der Fahrer bewusst und diskutieren diese Funktion mit dem Hersteller.“

Tesla hatte einem Bericht der „New York Times“ zufolge im Sommer ein Software-Update aufgespielt, das Nutzern ermöglicht, Videospiele auf einem vor dem Armaturenbrett angebrachten Touchscreen zu spielen. Sie seien allerdings mit dem Warnhinweis versehen, wonach die Nutzung von Spielen während der Fahrt nur Beifahrern erlaubt sei. Nach Angaben der „New York Times“ können Fahrer das Spiel jedoch einfach durch das Drücken einer Taste starten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%