WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Voestalpine Höhere Preise beflügeln Stahlkonzern

Der Stahl- und Verarbeitungskonzern Voestalpine verspricht sich von der US-Steuerreform einen Gewinnschub. Nun hat der Thyssenkrupp-Konkurrent bereits in den ersten Monaten seines Geschäftsjahres 2017/18 mehr verdient.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Voestalpine-Chef erwartet ein wachsendes Gewinnplus. Quelle: Reuters

Düsseldorf Der österreichische Stahlkonzern Voestalpine hat in den ersten neun Monaten seines Geschäftsjahres 2017/18 deutlich mehr verdient. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sei dank höherer Stahlpreise und einer angezogenen Nachfrage um 53,1 Prozent auf 835 Millionen Euro gestiegen, teilte der Thyssenkrupp-Konkurrent am Donnerstag mit. Die Erlöse seien um knapp 17 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro geklettert. Vorstandschef Wolfgang Eder bestätigte die Prognose, wonach sich im Gesamtjahr Umsatz und Ergebnis deutlich positiv entwickeln sollen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%