Volkswagen Kernmarke erzielt Absatzrekord

Das starke China-Geschäft hat bei Volkswagen im vergangenen Jahr für einen neuen Absatzrekord gesorgt. Quelle: dpa

Mit insgesamt 6,23 Millionen verkauften Pkw hat Volkswagen im vergangenen Jahr mehr Autos ausgeliefert als im Vorjahr. Der deutsche Autobauer profitierte insbesondere vom starken Geschäft in China.

Detroit/WolfsburgDie Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat 2017 mehr Autos an die Kunden gebracht als je zuvor. Insgesamt wurden weltweit 6,23 Millionen Wagen mit dem VW-Emblem übergeben – 4,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Sonntagabend zur Automesse in Detroit mitteilte. Und auch im Monat Dezember verbuchte die Marke rund um Golf, Passat und Tiguan mit 594.100 Autos einen Auslieferungsrekord. Im Vergleich mit dem Vorjahresmonat lag das Plus bei 5,6 Prozent.

VW profitierte vor allem vom starken Geschäft in China - dort seien 3,18 Millionen Autos ausgeliefert worden, 5,9 Prozent mehr als 2016. Eine bittere Pille allerdings: In Deutschland, wo die Dieselkrise den Absatz im vergangenen Jahr belastet hatte, konnte VW zwar im Dezember die Zahlen im Vergleich mit dem Vorjahresmonat um 8,4 Prozent auf 42.000 Autos steigern. Im Gesamtjahr aber gab es einen Rückgang um 4,7 Prozent auf 531.600 Autos.

„2018 werden wir unsere Modelloffensive weiter beschleunigen mit Impulsen durch neue wichtige Modelle wie Polo, T-Roc und Touareg“, sagte Marken-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann. 2017 legten die Auslieferungen in Südamerika um 25 Prozent auf gut 419.000 Autos zu, in Brasilien gab es ein Plus von 19,7 Prozent auf 261.100 Stück.

In den USA, wo im September 2015 der Abgasskandal mit Millionen von manipulierten Dieselmotoren aufgeflogen war, sank die Zahl der Auslieferungen im Dezember um 18,7 Prozent auf rund 30.300 Autos. Im Gesamtjahr verzeichnete die Marke ein Plus von 5,2 Prozent auf fast 340.000 Auslieferungen - der erste Zuwachs seit 2013.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%