WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Volkswagen VW verkauft im Juni dank gefragter SUVs mehr Autos in den USA

Dank hoher Nachfrage bei SUVs verkauft VW im Juni wieder mehr Autos in den USA. Der Dieselskandal hatte die Wolfsburger zwischenzeitlich ausgebremst.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Auch auf Jahressicht liegt Volkswagen beim Autoabsatz in den Vereinigten Staaten wieder im Plus. Quelle: dpa

Herndon Volkswagen hat seinen Absatz in den USA im vergangenen Monat dank hoher Nachfrage nach SUVs weiter gesteigert. Mit 28.941 Neuwagen wurden 5,7 Prozent mehr verkauft als ein Jahr zuvor, wie VW am Dienstag am US-Sitz in Herndon (US-Bundesstaat Virginia) mitteilte. Auf Jahressicht liegt VW auf dem US-Markt, wo der Absatz nach dem Abgas-Skandal zeitweise eingebrochen war, mit 7,2 Prozent im Plus. Vor allem die Stadtgeländewagen Tiguan und Atlas stehen bei US-Kunden hoch im Kurs.

Auch andere große Autobauer verbuchten im Juni deutliche Zuwächse. Fiat Chrysler schaffte dank guter Verkäufe bei den Marken Jeep und Ram im Jahresvergleich ein Absatzplus von rund acht Prozent. Toyota und Honda legten um 3,6 Prozent beziehungsweise 4,8 Prozent zu.

Ford verzeichnete indes lediglich einen kleinen Anstieg um gut ein Prozent. Branchenweit rechnen Analysten wegen des anhaltenden Booms bei SUVs und Pick-up-Trucks trotz gestiegener Spritpreise und höherer Zinsen mit einem moderaten Verkaufsplus.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%