WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vor Börsengang VW-Trucksparte verliert Finanzchef

VW verliert den Finanzchef seiner Truck&Bus-Sparte. Die Personalie ist ein Rückschlag für den Börsengang der schweren Nutzfahrzeug-Marken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
VW-Trucksparte verliert Finanzchef Matthias Gründler – Rückschlag für Börsenpläne Quelle: dpa

München Die VW-Truck&Bus-Sparte steckt mitten in den Plänen für einen Börsengang – und verliert in dieser kritischen Zeit den Finanzchef: Matthias Gründler tritt aus persönlichen Gründen zurück, wie die Bloomberg am Mittwoch berichtet.

Man bedauere die Entscheidung Gruendlers sehr, habe jedoch vollstes Verständnis dafür, erklärte ein Sprecher von VW Truck&Bus erklärte gegenüber Bloomberg.

Nun muss VW-Truck-Chef Andreas Renschler schnell einen neuen Kandidaten finden, denn ein erfahrener und gut vernetzter CFO ist entscheidend, um einem Börsengang der Sparte zum Erfolg zu verhelfen.

Gruendler war zusammen mit Renschler von Daimler zu der VW-Tochter gewechselt und hatte im Jahr 2015 den Posten des Finanzchefs übernommen.

Seither verantworte er eine Reihe wichtiger Deals, wie die Übernahme eines 17-Prozent-Anteils am US-Konkurrenten Navistar und die Allianz mit der Truck-Sparte von Toyota.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%