WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Waffenhersteller Rüstungskonzern BAE Systems stärkt Militärgeschäft mit zwei Zukäufen

Mit dem Zukauf von GPS-Systemen will der britische Rüstungsriese BAE Systems sein Angebot ausweiten. Dafür nehmen die Briten Milliarden in die Hand.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Rüstungskonzern BAE Systems stärkt Geschäft mit zwei Zukäufen Quelle: Reuters

Der Rüstungs- und Luftfahrtkonzern BAE Systems stärkt sich mit zwei Zukäufen im Militärbereich. Für rund 1,93 Milliarden Dollar (rund 1,74 Mrd Euro) erwerben die Briten das weltweite Geschäft mit GPS-Systemen vom US-Unternehmen Collins Aerospace. Zudem legen sie 275 Millionen Dollar für das Geschäft mit Militär-Funksystemen des US-Konzerns Raytheon auf den Tisch.

„Es ist selten, dass zwei Unternehmen dieser Qualität, die so starke Wachstumsaussichten haben und eng zu unserem Portfolio passen, verfügbar werden“, betonte BAE-Chef Charles Woodburn am Montag in einer Mitteilung seines Unternehmens in London.

Nach Unternehmensangaben ergänzen beide Akquisitionen das Geschäft mit elektronischen Systemen ideal. Die Behörden müssten den Zukäufen noch zustimmen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%