WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Waffenhersteller Rüstungskonzern BAE Systems stärkt Militärgeschäft mit zwei Zukäufen

Mit dem Zukauf von GPS-Systemen will der britische Rüstungsriese BAE Systems sein Angebot ausweiten. Dafür nehmen die Briten Milliarden in die Hand.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Rüstungskonzern BAE Systems stärkt Geschäft mit zwei Zukäufen Quelle: Reuters

Der Rüstungs- und Luftfahrtkonzern BAE Systems stärkt sich mit zwei Zukäufen im Militärbereich. Für rund 1,93 Milliarden Dollar (rund 1,74 Mrd Euro) erwerben die Briten das weltweite Geschäft mit GPS-Systemen vom US-Unternehmen Collins Aerospace. Zudem legen sie 275 Millionen Dollar für das Geschäft mit Militär-Funksystemen des US-Konzerns Raytheon auf den Tisch.

„Es ist selten, dass zwei Unternehmen dieser Qualität, die so starke Wachstumsaussichten haben und eng zu unserem Portfolio passen, verfügbar werden“, betonte BAE-Chef Charles Woodburn am Montag in einer Mitteilung seines Unternehmens in London.

Nach Unternehmensangaben ergänzen beide Akquisitionen das Geschäft mit elektronischen Systemen ideal. Die Behörden müssten den Zukäufen noch zustimmen.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%