Werner Wenning Bayer-Aufseher will nicht Aufsichtsratsvorsitzender von Siemens werden

Exklusiv

Bayer-Chefkontrolleur Werner Wenning will nicht Nachfolger des Siemens-Aufsichtsratsvorsitzenden Gerhard Cromme werden.

Werner Wenning Quelle: dpa

Mit einem klaren „Nein“ antwortete Wenning im Interview mit der WirtschaftsWoche auf die Frage, ob er für den zur Verfügung stehe. Cromme will sich  2018 zurückziehen und  seine Nachfolge rechtzeitig regeln. Wenning, der bei Siemens  bereits stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender ist, galt bislang als aussichtsreicher Kandidat. „Die Aufgabe des Aufsichtsratsvorsitzenden ist auch eine große zeitliche Herausforderung“, sagte Wenning. Seine bestehenden Mandate bei Bayer, Siemens und Henkel füllten ihn „angemessen“ aus.  

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%