Internet-Bezahldienst Paypal soll zum Bezahldienst in realen Läden werden

Der Internet-Bezahldienst Paypal überlegt, seinen Nutzern das Bezahlen von Einkäufen in realen Läden zu ermöglichen, so Paypal-Deutschlandchef Arnulf Keese. „Das ist eine ganz spannende Entwicklung, mit der wir uns intensiv beschäftigen.“

Der Internet-Bezahldienst Paypal überlegt, seinen Nutzern auch das Bezahlen von Einkäufen in realen Läden zu ermöglichen, erklärt Paypal-Deutschlandchef Arnulf Keese im Interview mit der WirtschaftsWoche. Paypal werde keine Bezahlterminals in den Läden aufstellen, Smartphones wie Apples iPhone dagegen könnten als mobile Zahlungsterminals dienen.

 „Wenn Sie in ihrem Smartphone das mobile Internet ohnehin dabei haben – warum sollen Sie dann nicht auch Paypal zum Bezahlen realer Einkäufen nutzen? In dem Maße, in dem Online-Welt und reales Leben verschmelzen, wird das ein ganz normaler Vorgang.“

Schon jetzt entwickele sich das Geschäft mit Online-Einkäufen per Handy für Paypal sehr dynamisch: „Wir haben mit unserer Smartphone-App, die wir 2010 in den USA eingeführt haben, auf Anhieb eine Dreiviertelmilliarde Dollar Warenumsatz bezahlt. Die werden wir 2011 bei Weitem übertreffen“, sagt Keese der WirtschaftsWoche. „Und seit wir die App ab März auch in Deutschland anbieten, sehen wir hier ähnliche Wachstumsraten.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%