Mehr Zuschauer, mehr Umsatz Sky Deutschland wächst weiter

Lange taten sich die Deutschen schwer mit Bezahlfernsehen. Doch im vergangenen Jahr konnte Sky Deutschland bei den Abonnenten und beim Umsatz deutlich zulegen. Dabei wird vor allem der Fußball immer teurer.

Sky Deutschland wächst weiter Quelle: Reuters

München
Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland hat zuletzt mehr Zuschauer angelockt. Die Zahl der Abonnenten wuchs im vergangenen Halbjahr von 5,0 auf 5,2 Millionen, der Umsatz legte um acht Prozent auf 1,14 Milliarden Euro zu. Das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen gab aber wegen der höheren Bundesliga-Kosten um sechs Millionen auf 39 Millionen Euro nach.

Für die Bundesliga-Rechte muss Sky seit der laufenden Saison 793 statt bisher 489 Millionen Euro bezahlen, obwohl die Liga die Live-Rechte für 40 Freitags-, Sonntags- und Montagsspiele an den Discovery-Sender Eurosport vergab. Sky setzt inzwischen auch stark auf Unterhaltung und Eigenproduktionen. Mit Serien wie „Babylon Berlin“ habe der Sender bei den Zuschauern punkten können, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit.

Auch der Mutterkonzern Sky in London wächst – nicht zuletzt dank der deutschen Tochter. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 legte die Kundenzahl um 365 000 auf 23 Millionen zu, der Umsatz stieg um fünf Prozent auf 7,7 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um zehn Prozent auf 1,1 Milliarden Pfund. Rupert Murdochs 21st Century Fox, bereits mit 39 Prozent an den Briten beteiligt, will das Unternehmen komplett übernehmen. Das britische Kartellamt hat Bedenken geäußert und will im März entscheiden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%