WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Abspaltung IT-Dienstleister GFT prüft Verkauf der Sparte emagine

Exklusiv

Der börsennotierte IT-Dienstleister GFT Technologies aus Stuttgart prüft derzeit die Abspaltung seines Geschäftsbereichs emagine.

Logo von GFT

Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus unternehmensnahen Kreisen. Danach hat GFT sogar schon eine auf Transaktionen spezialisierte Gesellschaft beauftragt, um die Trennung zu untersuchen.
Schon länger wird spekuliert, dass sich GFT auf das Kerngeschäft konzentriert, die Beratung von Banken in IT-Angelegenheiten. GFT-Gründer und Vorstandschef Ulrich Dietz wollte sich gegenüber der WirtschaftsWoche nicht zu einem möglichen Verkauf äußern. „Unsere rund 110 emagine-Mitarbeiter arbeiten sehr gut“, sagte er nur. Allerdings räumte er ein, dass der Bereich emagine seine wirtschaftlichen Ziele in nächster Zeit verbessern müsse.
Ein Verkauf von emagine könnte die Schulden des Unternehmens deutlich reduzieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%