WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Alternative zu Google? Firefox sucht künftig mit Yahoo

Yahoo verdrängt in den USA Google als bevorzugte Suchmaschine in Firefox-Browsern. Die Vereinbarung gilt ab Dezember, zunächst für fünf Jahre.

Es muss nicht immer Google sein
Screenshot der Google-Homepage Quelle: Screenshot
Screenshot der Bing-Homepage Quelle: Screenshot
Screenshot der DuckDuckGo-Hompegae Quelle: Screenshot
Screenshot der Blekko-Homepage Quelle: Screenshot

Beim populären Web-Browser Firefox wird künftig Yahoo statt Google die voreingestellte Suchmaschine zunächst in den USA sein. Der Firefox-Entwickler Mozilla und der Internetkonzern gaben eine strategische Partnerschaft bekannt. Yahoo-Chefin Marissa Mayer erklärte zudem, es gebe einen langfristigen Fahrplan für die internationale Zusammenarbeit.

Für Mozilla ist es eine einschneidende Veränderung: In den vergangenen Jahren kam ein Großteil der Erlöse der Firefox-Macher aus der Kooperation mit Google.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Die Firefox-Nutzer würden weiterhin Google als ihre bevorzugte Suchmaschine auswählen können, betonte Mozilla-Chef Chris Beard. Bereits im kommenden Monat soll Yahoo in den USA zur Standardsuche im Firefox gemacht werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%