WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Apple Mehr Vorbestellungen für iPhone X als erwartet

Seit Freitag ist das neue iPhone X vorbestellbar. Trotz des Preises deutlich jenseits der 1000 Euro seien die Vorbestellerzahlen höher als erwartet. Der Aktienkurs reagierte deutlich positiv.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
iPhone X Quelle: AP

Apple meldet eine große Nachfrage nach seinem neuen Smartphone. Die Vorbestellungen für das iPhone X gingen "durch die Decke", sagte eine Sprecherin des Technologiekonzerns am Freitag zu Reuters. Das iPhone X kann seit Freitag vorbestellt werden. Offenbar ist mit Verzögerungen bei der Lieferung zu rechnen: Laut der Apple-Website müssen Kunden fünf bis sechs Wochen auf ihr Gerät warten. Ursprünglich sollten die Auslieferungen am kommenden Freitag starten. Zehn Jahre nach dem ersten iPhone hatte die Präsentation des mit Spannung erwarteten Jubiläumsmodells im September für Ernüchterung gesorgt.

Analysten erklärten, dass Kunden angesichts des Preises von rund 1000 Dollar nicht wie gewohnt auf das neue Modell anspringen könnten. Die Experten verwiesen zudem darauf, dass Apple hinter seinem Produktionsplan hinterherhinke. So soll die Kamera Schwierigkeiten bereiten, mit der das Handy das Gesicht seines Nutzers erkennen kann. In Deutschland kommt das iPhone X am 3. November zu Preisen ab 1149 Euro in den Handel.

Investoren schöpften aus den Apple-Äußerungen am Freitag Hoffnung: Die Aktie stieg um mehr als drei Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%