WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Buzzfeed und Bytedance Klickzahlen-Könige unterzeichnen Kooperationsvertrag

Das amerikanische Medienunternehmen Buzzfeed drängt nach China. Ein Abkommen mit dem chinesischen Technologiekonzern Bytedance soll Nutzer auf das Angebot des US-Medienriesen locken.

PekingDer chinesische Medienmarkt wird momentan vor allem durch einheimische Medien beherrscht. Nun drängt ein US-Riese auf den wachsenden Markt. Am Freitag verkündeten das Medienunternehmen Buzzfeed und der chinesische Technologiekonzern Bytedance ein Lizenzierungsabkommen. Demnach sollen chinesische Nutzer künftig durch ihre Newsfeeds direkt auf die Inhalte des amerikanischen Anbieters zugreifen können.

Der Wert des Abkommens ist nicht bekannt. Die Marktanalystin Zhang Xueru von der chinesischen Firma 86research geht davon aus, dass die Summe nicht besonders hoch ist und beide Firmen sich eher darauf geeinigt haben, Werbe-Umsätze und Daten zu teilen.

Bytedance ist in China vor allem für seine Online-Plattform Toutiao bekannt, die jeden Newsfeed durch das Trainieren einer künstlichen Intelligenz Software nach den Vorlieben und Interessen des einzelnen Nutzers ordnet und gestaltet. Nach den neusten Zahlen verbringen rund 120 Millionen Nutzer täglich im Durchschnitt fast 80 Minuten auf der Plattform. Damit hat Toutiao eine höhere sogenannte „Stickiness“, also Zeit die jemand mit einem Medium verbringt, als jeder andere Mitbewerber. Zum Vergleich: auf Facebook verbringt der durchschnittliche User nur geschätzte 55 Minuten. „Dank der hohen Stickiness ist Toutiao sehr beliebt bei Werbeleuten.

Buzzfeed wiederum ist für seine zeitvertreibenden Online-Quizze, Popkultur-Artikel, Listen aber auch preisgekrönten Recherchen bekannt. Das 2006 von Jonah Peretti gegründete Unternehmen erreicht derzeit nach eigenen Angaben ein weltweites Publikum von 690 Millionen Nutzern. Durch die Partnerschaft mit Bytedance könne man weitere „Millionen von Menschen in China erreichen“ und austesten, was die hiesigen Nutzer mögen, teilte der Vize-Präsident von Buzzfeed International Scott Lamb in einer Pressemeldung mit. 

Während Buzzfeed letztes Jahr sechs Prozent seiner Angestellten entlassen musste und seine Unternehmensziele für 2017 um 15 bis 20 Prozent verpasste, ist Bytedance im chinesischen Markt rapide gewachsen. Alleine 2017 verdoppelte sich der geschätzte Wert der Firma von zehn auf zwanzig Milliarden US Dollar. 2016 lag der Umsatz bei rund einer Milliarde Dollar, letztes Jahr sollen es 2,5 Milliarden Dollar gewesen sein und für 2018 hat Firmengründer und CEO Zhang Yiming mindestens fünf Milliarden US Dollar als Ziel ausgerufen. Bytedance, deren Hauptsitz in Peking ist, wird inzwischen als der nächste Tech-Gigant Chinas neben Baidu, Alibaba und Tencent gehandelt.

Trotzdem ist Zhang Xueru der Meinung, dass die Partnerschaft für beide Unternehmen profitabel sein wird. Denn mit der neuen Partnerschaft könne Bytedance legale und originelle Inhalte vertreiben, während der amerikanische Anbieter ein größeres Publikum erreiche. Wegen politisch sensibler Inhalte macht sich Zhang Xueru keine Sorgen. Anfang des Jahres hatte Bytedance Jobanzeigen für 2000 sogenannte „Rezensenten von Inhalten“ ausgeschrieben. Vor allem Mitglieder der kommunistischen Partei wurden dazu aufgefordert, sich für die Arbeit zu bewerben. Eine Woche zuvor war Toutiao für eine Woche geblockt worden, weil sie „pornographische und vulgäre Inhalte“ verbreitet hatten.  

Anfang November 2017 wurde bekannt, dass Bytedance 2016 versucht hatte, das amerikanische Online-Diskussionsforum für 1,8 Milliarden Dollar aufzukaufen. Kurz darauf kaufte Bytedance die mobile Video- und Gesangsplattform Musical.ly für eine Milliarde US Dollar, sowie den Nachrichten-Aggregator News Republic für 86 Millionen Dollar und die mobile Streaming-App Live.me für 50 Millionen Dollar. Zhang Yiming selbst hatte schon 2016 angekündigt: „Ich hoffe, Toutiao wird eines Tages eine ebenso grenzenlose Firma wie Google sein.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%