WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Chiphersteller Apple-Lieferant Dialog Semiconductor offenbar in Fusionsgesprächen mit US-Unternehmen

Der schwäbisch-englische Chipbauer ist in großer Abhängigkeit Apples Aufträgen. Eine Fusion könnte Dialog unabhängiger machen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Apple-Lieferant Dialog Semiconductor offenbar in Fusionsgesprächen mit Synaptics Quelle: Reuters

Frankfurt Der schwäbisch-englische Chiphersteller Dialog Semiconductor ist einem Agenturbericht zufolge in Fusionsgesprächen mit dem US-Technologieunternehmen Synaptics. Die Gespräche seien aber noch in einem frühen Stadium, berichtete „Bloomberg“ am Freitag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Dialog ist an der Börse 1,15 Milliarden Euro wert, Synaptics 1,6 Milliarden Dollar.

Synaptics-Aktien stiegen nach dem Bericht um bis zu 15 Prozent, gaben den Zuwachs im Verlauf aber nahezu komplett wieder ab. Dialog, die im TecDax gelistet sind, hatten am Freitag rund vier Prozent schwächer geschlossen.

Dialog und Synaptics wollten sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht äußern.

Jeder mögliche Deal könnte Dialog unabhängiger machen von Aufträgen des iPhone-Herstellers Apple. Bislang erzielt Dialog mehr als die Hälfte seines Umsatzes mit der Zulieferung von Chips zum Strom-Management an Apple. Die Dialog-Aktie hat in diesem Monat bereits rund 20 Prozent an Wert verloren, nachdem das Unternehmen erklärt hatte, Apple habe seine Aufträge für das neue iPhone-Modell reduziert.

Dialog-Papiere kosteten am Freitag nur noch rund 15 Euro, Anfang November waren es noch rund 44 Euro gewesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%