WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Cineworld Kinokette will mit Zukauf Online-Rivalen abwehren

Streamingportale wie Netflix und Amazon werden zur immer größeren Konkurrenz für Kinobetreiber. Cineworld will sich dagegen besser wappnen – und kauft den US-Rivalen Regal Entertainment für einen Milliardenbetrag.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Konzern ist nach AMC der zweitgrößte Kinobetreiber in den Vereinigten Staaten. Quelle: Public Domain

London Der britische Kinobetreiber Cineworld kauft für 3,6 Milliarden Dollar den US-Rivalen Regal Entertainment. Cineworld zahle dafür 23 Dollar je Aktie und damit einen Aufschlag von zwölf Prozent auf den Regal-Schlusskurs von Montag, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Mit der Übernahme will Cineworld dem US-Branchenprimus AMC stärker Paroli bieten und sich gegen die wachsende Konkurrenz von Online-Streaminganbietern wie Netflix, Apple und Amazon wappnen. Der Zukauf soll im ersten Quartal 2018 abgeschlossen werden. Cineworld betreibt Kinos in Großbritannien, Irland, Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Rumänien und Israel.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%