WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Elektronikgeräte Smartphones und Premium-Laptops schieben Verkauf an

Während einfache Computer und Handys unbeliebter werden, kaufen die Menschen weltweit mehr Smartphones und Premium-Laptops. Das geht aus einer Studie hervor. Es werde aber schwerer, Kunden zu einem Neukauf zu bewegen.

Gartner Smartphones und Premium-Laptops schieben Verkauf an Quelle: AP

BerlinSmartphones und Premium-Laptops kurbeln laut einer Studie der Marktforscher von Gartner im laufenden Jahr den weltweiten Verkauf von technischen Geräten an. Während die Auslieferungen von herkömmlichen Computern und Notebooks um gut fünf Prozent auf 193 Millionen Exemplare zurückgingen, seien Luxus-Produkte wie beispielsweise das MacBook Air von Apple gefragt, teilte Gartner in einer am Montag veröffentlichten Prognose mit.

Zudem halte das Wachstum auf dem Smartphone-Markt an, was letztlich zu einem Plus von 2,6 Prozent bei den Handy-Auslieferungen auf 1,9 Milliarden Geräte führe. 2018 machen Smartphones demnach rund 87 Prozent aller Mobiltelefon-Verkäufe aus. Insgesamt steigt laut Gartner die Zahl der ausgelieferten technischen Geräte um 2,1 Prozent auf 2,32 Milliarden Stück.

„Mit den immer höheren Preisen für Smartphones wird es für die Anbieter schwerer, die Kunden davon zu überzeugen, sich ein neues Gerät zu kaufen“, sagte Forschungsleiterin Roberta Cozza. Letztlich gehe es darum, rund um das Produkt einen Mehrwert zu schaffen - beispielsweise über mehr Anwendungen im Gesundheitsbereich.

Cozza sagte weiter: „Heutzutage ist die Herausforderung, Hard- und Software in einer Art und Weise zu integrieren, die dem Kunden eine Differenzierung des Geräts zur Konkurrenz möglich macht. Am besten ist es, wenn noch die Medieninhalte aus einer Hand kommen und beispielsweise über intelligente Sprachassistenten präsentiert werden.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%