WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ideenschmiede Die Zukunft von SAP entscheidet sich in einer Rumpelkammer

Seite 3/3

Spott über den Jugendkult

SAP

Über das „Innovators Dilemma“ könnte man sicher stundenlang debattieren, meint Sikka. Aber was sei die Konsequenz daraus? Aufgeben und langsam sterben? „Nein, das akzeptiere ich nicht“, sagt der SAP-Innovationschef. Das ganze Leben sei im Fluss, mindestens alle sieben Jahre verändere sich der Mensch. Auch die Behauptung, dass das Alter der Mitarbeiter Innovation behindere, will er nicht gelten lassen. So mancher Kritiker hält SAP mit einem Altersdurchschnitt von 45 Jahren für überaltert – Sikka nicht. „Hasso Plattner ist 69 und im Geist absolut jung“, spottet er über den Jugendkult im Silicon Valley.

Der Inder weiß, dass er am Ende nicht an coolen Büros und Teams, sondern an wirtschaftlich erfolgreichen Innovationen gemessen wird. Dazu muss er Kollegen überzeugen, die zu viele „modische“ und teilweise widersprüchliche Initiativen bei SAP kritisieren. Der Konzern solle sich lieber stärker auf die Produktentwicklung konzentrieren, meint ein Entwickler, der seit einer Dekade für die SAP Labs arbeitet.

Ob Sikkas Erneuerungen Erfolg haben, wird sich vor allem daran entscheiden, wie er die Hochleistungsdatenbank Hana weiterentwickelt. Das Leuchtturmprodukt wurde mit dem Hasso Plattner Institut in Potsdam, dem SAP Lab im Silicon Valley und der Stanford University entwickelt. Einer der Impulse dafür kam im August 2006, als Sikka mit Plattner in dessen Büro in Palo Alto bei einem Glas Wein über Trends bei künftigen Datenbanken plauderte. Es ging um die Vision, dank schnellerer Chips künftig gigantische Datenmengen in Echtzeit zu analysieren. Die beiden einigte sich darauf, eine ganz neue Datenbank für SAP zu entwickeln, das heutige System Hana. Am Vortag war Sikka von einem Urlaub auf der Insel Maui zurückgenommen und war dort auch die kurvenreiche Straße in das Küstenstädtchen Hana abgefahren.

"Hassos new architecture"

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    „Es ist eine schwierige Strecke, aber am Ende findet man einen wunderschönen Ort“, sagt Sikka. Das Projekt Hana, benannt nach der Stadt auf Hawaii, war geboren. Bei SAP heißt Hana auch „Hassos new architecture“, also Plattners neue Softwarearchitektur. Das seit Juni 2011 verkaufte System ist die am schnellsten wachsende Software der Konzerngeschichte. Nach 400 Millionen Euro Umsatz 2012 stellt SAP-Co-Chef Bill McDermott für dieses Jahr 650 bis 700 Millionen Euro in Aussicht.

    Doch es ist fraglich, wie nachhaltig diese Entwicklung ist. In der Branche verbreitet sich nämlich langsam der Eindruck, SAP könnte Hana zu glorreich angepriesen haben. Den 1100 Kunden sei die Datenbank teilweise regelrecht aufgedrängt worden, heißt es, erst ein Drittel von ihnen setze Hana tatsächlich ein. Kritik gibt es auch am hohen Preis, hinzu kommen Zweifel an der Stabilität. Softwareanalyst Peter Goldenmacher von der US-Investmentbank Cowen vermutet, dass SAP die Zahlen für Hana künstlich in die Höhe getrieben hat, indem die Datenbank in Paketverträgen mitverkauft wurde. SAP dementiert das vehement. In mindestens der Hälfte der Verträge sei nur die Datenbank verkauft worden.

    IT



    Noch zu teuer

    SAP-Technikboss Sikka indes räumt freimütig ein, dass die tatsächliche Nutzung von Hana bisher nicht zufriedenstellend sei. Für viele Unternehmen sei Hana schlicht noch sehr teuer, allerdings gelte auch hier: „Man kann kein Kamel für den Preis eines Schafes kaufen.“

    Währenddessen läuft der Umbruch bei SAP munter weiter. Das App House in Los Altos zieht derzeit zurück in die fünf Autominuten entfernten SAP Labs. Von hier aus soll es seinen neuen Geist über SAP verbreiten. Die Frischzellenkur soll den Konzern für die kommenden Jahre fit machen – auch wenn Hana als letztes Großprojekt von Übervater Plattner gilt.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    Zur Startseite
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%