WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

In der Krise IT-Unternehmen Augustus Intelligence beantragt Insolvenz

Bekannt wurde das New Yorker IT-Unternehmen hierzulande vor allem durch die Lobby-Affäre des CDU-Politikers Philipp Amthor. Nun ist die Firma insolvent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das in Deutschland vor allem durch eine Lobby-Affäre bekannte New Yorker IT-Unternehmen Augustus Intelligence ist insolvent. Die Firma stellte bereits am Wochenende einen Antrag auf Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts bei einem Gericht in Wilmington im Bundesstaat Delaware. Einem Bericht des „Wall Street Journal“ zufolge soll das Restrukturierungsverfahren auch genutzt werden, um Konflikte mit Investoren zu lösen.

Die Firma sei durch ein schwaches Management und Geschäftsmodell sowie mangelnde Aufsicht und Kostenkontrolle in Schieflage geraten, sagte der Sanierungsbeauftragte Brian Ryniker dem Blatt. Es gebe Rechtskonflikte mit ehemaligen Angestellten und Ermittlungen der Börsenaufsicht. In Deutschland wurde das Start-up durch die Lobby-Affäre des CDU-Politikers Philipp Amthor und Verbindungen zum früheren Bundesminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) bekannt.

Mehr zum Thema: Die Vetternwirtschaft-Enthüllungen in Großbritannien färbten zunächst nicht auf Johnson ab – bis jetzt. Die Vergabe von Regierungsaufträgen im Zusammenhang mit Corona dürfte noch einen langen Rattenschwanz haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%