WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Informationstechnologie IBM streicht Stellen in Deutschland

Exklusiv

Der amerikanische IBM-Konzern will in Deutschland rund 400 Stellen streichen. Weltweit will der IT-Dienstleister und Server-Konstrukteur mit rund 8000 Mitarbeitern weniger auskommen.

IBM Quelle: AP

Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus Kreisen des IBM-Aufsichtsrats. Die betreffenden Mitarbeiter sollen Aufhebungsverträge unterschreiben. Durch die Maßnahme sinkt die Zahl der IBM-Mitarbeiter in Deutschland nach Berechnungen der WirtschaftsWoche auf rund 16.500. IBM Deutschland will die Pläne nicht kommentieren.

Die Pläne sind Teil des konzernweiten Programms zum Jobabbau, das im Januar für weltweite Schlagzeilen sorgte. Der Gewerkschaftsverbund Global Union Alliance @ IBM erwartet, dass allein in den USA 5.000 Beschäftigte gehen müssen. Weltweit könnten im laufenden Jahr nach Analystenschätzungen bis zu 8.000 Stellen wegfallen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%