Internetriesen Google und Co. werden zur Bank

Der Internetriese Google steigt in Großbritannien ins Kreditgeschäft ein. Auch Konkurrent Amazon hat ähnliche Pläne. Privatkunden kommen zunächst nicht in den Genuss der Suchmaschinen-Kredite.

Das Internetunternehmen Google vergibt seit kurzem Kredite an Werbepartner Quelle: dapd

Während Banken sich zurzeit mit der Vergabe von Krediten zurückhalten, steigt der Internetriese Google gerade jetzt in das Geschäft ein. Seit Montag vergibt der US-Konzern in Großbritannien Kredite an Unternehmen,  die Werbung auf den Internetseiten der Suchmaschine schalten. Kunden von AdWords, dem Werbeangebot von Google, können ihre Werbung künftig mit einer entsprechenden Geschäftskreditkarte bezahlen. Die Darlehen sollen zwischen 200 und 100.000 US-Dollar im Monat liegen. In Kürze soll es das Angebot auch in den USA geben. Zu einem möglichen Start des Programms in Deutschland oder anderen Ländern wollte sich Google nicht äußern.

Die größten Flops von Google
Google Quelle: dpa
Google Videos Quelle: Screenshot
Google X Quelle: Screenshot
Larry Page Quelle: REUTERS
KnolZu den Projekten die eingestellt werden gehört auch Knol. Es sollte Googles Alternative zu Wikipedia sein: Eine Wissenssammlung, bei der die Nutzer die Artikel schreiben und bearbeiten. Der Erfolg hält sich in Grenzen – oder kennen Sie intensive Knol-Nutzer? Quelle: Screenshot
Google WaveNach knapp einem Jahr hat Google sein Projekt „Wave“ wieder gestoppt. Beim Start hatte der Konzern noch getönt, Wave sei wie die Neu-Erfindung der Mail. Doch selbst viele Nerds konnten mit dem Angebot nichts anfangen, mit dem man Nachrichten gemeinsam bearbeiten und kommentieren konnte. Ende April 2012 wird Wave nun endgültig dicht gemacht.  
LivelyAls der Hype um virtuelle Welten wie Second Life noch groß war, startete Google

 

Alternative zum normalen Bankkredit   

Mit der AdWords-Kreditkarte will der Suchmaschinenanbieter vor allem kleine Unternehmen ansprechen, erklärt der Konzern in einem Blogbeitrag. Diese haben oft Schwierigkeiten, an normale Bankkredite zu kommen. „Herkömmliche Kreditkarten bieten oftmals einen Verfügungsrahmen, der für die Aktivitäten unserer Kunden nicht ausreicht“, sagt ein Sprecher des Konzerns. Ganz umsonst ist das aber nicht. Verliehen wird das Geld zu einem Zinssatz von 11,9 Prozent in Großbritannien und 8,9 Prozent in den USA.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Erst vergangene Woche startete Konkurrent Amazon ein ähnliches Programm. Laut einem entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hat der US-Internetkonzern ausgewählten Händlern Darlehen angeboten. Gerade im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft sei es wichtig, dass auch kleinere Händler ausreichend Kapital für Investitionen in neue Ware hätten. US-Medienberichten zufolge sollen die Höhe der Kredite und die jeweiligen Zinsen variieren, bis zu 13 Prozent seien schon vorgekommen, Darlehen in bis zu sechsstelliger Höhe möglich.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%