WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

IT-Security Steht McAfee vor dem Verkauf?

Ein Finanzinvestor will angeblich die IT-Firma McAfee kaufen und einen neuen Security-Giganten im Markt zusammenbauen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Intel hatte den Antiviren-Spezialisten McAfee übernommen. Jetzt soll das Unternehmen angeblich wieder verkauft werden. Quelle: dpa

New York Der amerikanische Finanzinvestor Thoma Bravo ist nach Informationen eines Insiders an der US-Sicherheitsoftwarefirma McAfee interessiert. Die Beteiligungsgesellschaft führe bereits Gespräche mit den McAfee-Besitzern Intel und TPG Capital über einen möglichen Kauf, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Freitag. Die Verhandlungen befänden sich noch in einem frühen Stadium. Es gebe keine Garantie, dass sie zu einer Transaktion führten. Der US-Chiphersteller Intel hatte McAfee 2011 für 7,7 Milliarden Dollar erworben. Im vergangenen Jahr veräußerte Intel einen Anteil von 51 Prozent an den Finanzinvestor TPG.

Intel und TPG wollten sich nicht dazu äußern. Bei Thoma Bravo war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. McAfee ist ein Hersteller von Antivirus-, Netzwerk- und Computersicherheitssoftware und -hardware.

Thoma Bravo hatte im Oktober mitgeteilt, den kalifornischen Sicherheitsanbieter Imperva für rund 2,1 Milliarden Dollar kaufen zu wollen.

Insidern zufolge soll Thoma Bravo im November dem für seine Antivirus-Software „Norton“ bekannten US-Konzern Symantec sein Kaufinteresse signalisiert haben. Symantec ist an der Börse rund 15 Milliarden Dollar wert und hat rund fünf Milliarden Dollar Schulden. Üblicherweise wird bei Übernahmen ein Aufschlag auf den aktuellen Börsenwert gezahlt.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%