WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

IT-Systemhaus Bechtle will Umsatz bis 2030 mehr als verdoppeln

Das IT-Systemhaus hat seine „Vision 2030“ vorgestellt – und die sieht die Verdoppelung des Umsatzes binnen zehn Jahren vor. Die Rendite soll nicht leiden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Seit 2011 hat sich die Belegschaft – auch durch Zukäufe – mehr als verdoppelt. Quelle: Bechtle AG

München Bechtle will den Umsatz in den nächsten zwölf Jahren auf zehn Milliarden Euro schrauben. Vorstandschef Thomas Olemotz und seine beiden Vorstandskollegen stellten am Freitag in Neckarsulm die „Vision 2030“ für das schwäbische IT-Systemhaus vor, die eine Verdoppelung des Umsatzes im nächsten Jahrzehnt vorsieht.

Für das laufende Jahr peilt Bechtle rund vier Milliarden Euro an, 2020 sollen es fünf Milliarden sein. Das ebenfalls für 2020 ausgegebene Ziel von 10.000 Mitarbeitern hat das vor 30 Jahren gegründete Unternehmen vorzeitig erreicht. Seit 2011 hat sich die Belegschaft - auch durch Zukäufe – mehr als verdoppelt.

Die Umsatzrendite soll unter dem Wachstum nicht leiden. Eine Rendite von fünf Prozent vor Steuern (EBT-Marge) bleibe Teil der „Vision 2030“, erklärte der IT-Dienstleister. Für das laufende Jahr peilt Bechtle eine Marge von etwas mehr als 4,6 Prozent an. Olemotz hatte das Ziel im November als „ambitioniert, aber nach wie vor erreichbar“ bezeichnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%