WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kabelnetzbetreiber Telekomkonzern Sunrise will Schweiz-Geschäft von Liberty Global kaufen

Der Kabelnetzbetreiber UPC könnte schon einen neuen Eigentümer erhalten. Sunrise will für das Unternehmen 6,3 Milliarden Franken zahlen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Kabelnetzbetreiber gehört bislang noch zu Liberty Global. Quelle: Reuters

Zürich Der Schweizer Telekomanbieter Sunrise will den Kabelnetzbetreiber UPC für 6,3 Milliarden Franken (gut 5,5 Milliarden Euro) übernehmen. Sunrise und die amerikanische UPC-Muttergesellschaft Liberty Global befänden sich in fortgeschrittenen Verhandlungen für eine mögliche Transaktion, wie Sunrise in der Nacht auf Mittwoch mitteilte.

Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Komme es zu einer Akquisition werde Sunrise an einer umsichtigen Kapitalstruktur und der bestehenden Dividendenpolitik festhalten. Bereits Anfang Februar hatte Sunrise Gespräche über eine mögliche Übernahme bestätigt.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%