WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Kurzmitteilungsdienst Whatsapp lockt mit besonders günstigem Prepaid-Tarif

Exklusiv

Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp will zusammen mit dem Düsseldorfer Mobilfunkbetreiber E-Plus seinen 30 Millionen Kunden in Deutschland ein besonders verlockendes Angebot unterbreiten.

Wie Nutzer der Datenweitergabe widersprechen
WhatsApp Facebook Datenweitergabe widersprechen Quelle: AP
WhatsApp Freunde stummschalten Quelle: REUTERS
Whatsapp führt zukünftig Statistiken zum Chat-Verhalten Quelle: Screenshot
Logo von Whatsapp Quelle: dpa
Screenshot der whatsapp-Homepage Quelle: Screenshot
Screenshot Whatsapp Quelle: Screenshot
Handy mit Whatsapp-Symbol Quelle: dpa

Wie die WirtschaftsWoche aus Unternehmenskreisen erfuhr, wird ein spezieller Tarif WhatsApp Privilegien einräumen, die kein anderer App-Anbieter bekommt. Geplant ist demnach die Einführung einer Prepaid-Karte mit einer WhatsApp-Option quasi zum Nulltarif. Denn alle Texte, Bilder und Videos, die über die App verschickt werden, werden nicht auf das gekaufte Datenvolumen angerechnet.

Besonderer Clou dieses Angebotes: WhatsApp kann auch dann uneingeschränkt weiter genutzt werden, wenn das Guthaben aufgebraucht ist. Die Preise will WhatsApp kurz vor dem Marktstart Anfang April verkünden. E-Plus bestätigte gegenüber der WirtschaftsWoche, dass WhatsApp mit einer eigenen Prepaid-Karte nach Deutschland kommt. Die anderen Details des Whatsapp-Angebots wollte E-Plus „weder dementieren noch kommentieren“, wie ein Sprecher sagte.
Ende Februar hatte E-Plus mitgeteilt, künftig mit WhatsApp eng zusammenzuarbeiten. WhatsApp will als Mobilfunkanbieter in Deutschland auftreten.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%