WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Microsoft-Chef Nadella hält trotz Schwäche an Smartphone-Bau fest

Exklusiv

Microsoft-Vorstandschef Satya Nadella an den Lumia-Smartphones festhalten. Zugleich räumte er ein, dass die Mobilstrategie von Microsoft bisher nicht aufgegangen ist.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Microsoft-CEO Satya Nadella Quelle: REUTERS

Microsoft-Vorstandschef Satya Nadella will trotz des Rückstands seines Konzerns gegenüber Apple und Google im Geschäft mit Mobiltelefonen an den Lumia-Smartphones festhalten: „Geräte sind zentral für uns“, sagte Nadella im Interview mit der WirtschaftsWoche. „Wir bauen wirklich neue Geräte im Personal Computing. Wir haben etwa das Surface als neues 2-in-1-Gerät konzipiert – das nun andere kopieren, was fein ist.“

Zugleich räumte er ein, dass die Mobilstrategie von Microsoft bisher nicht aufgegangen ist: „Ja, da haben wir Schwächen. Ich bekenne freimütig, dass wir bei Mobiltelefonen nicht diejenigen mit den großen Marktanteilen sind“, sagte Nadella.

Nadella hatte Mitte 2015 rund 7,8 Milliarden Dollar auf die Nokia-Übernahme abgeschrieben, den Abbau von 7800 Stellen angekündigt und das Produkt-Portfolio der Lumia-Geräte verschlankt. Dies hatte zu Spekulationen über die Zukunft der Mobilsparte von Microsoft geführt.

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%