WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Microsoft Staatssekretär Billen: Windows 10 ist bedenklich

Exklusiv

Der Softwarekonzern Microsoft gerät mit dem neuen kostenlosen Betriebssystem Windows 10 ins Visier der Politik.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Windows 10 Quelle: AP

„Microsoft will offensichtlich umfassend die Daten der Nutzerinnen und Nutzer sammeln und auswerten“, sagte Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesjustizministerium, der WirtschaftsWoche. Billen kritisiert eine ganze Reihe „aus Verbrauchersicht bedenklicher Punkte“: So gebe der Konzern bei der Installation des neuen Betriebssystems Standardeinstellungen vor, die nur wenig Schutz der Privatsphäre gewährten.

„Die Nutzer müssen mühsam die einzelnen Einstellungen im System finden und ändern“, moniert der Spitzenbeamte des Bundesjustizministeriums. Das sei nicht datenschutzgerecht. Er fordert den Konzern auf, klarer zu informieren: „Unpräzise und pauschale Aussagen in den Datenschutzbestimmungen helfen nicht weiter“, sagte Billen weiter. 

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%