WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mobilfunk Französische Télécom plant Offensive in Deutschland

Exklusiv

Die französische Télécom, die jetzt unter dem Markennamen Orange firmiert, will mit der stillen Vereinbarung brechen, dass sich deutsche und französische Telekom keine direkte Konkurrenz in ihren jeweiligen Heimatmärkten liefern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Orange-Logo Quelle: REUTERS

Wie die WirtschaftsWoche erfuhr, will Orange einen Markteintritt in Deutschland testen. Die neue Sparte Orange Horizons entwickelt Geschäftsideen ausschließlich für Länder, in denen Orange keine eigene Mobilfunkinfrastruktur besitzt. Deutschland wird einer der Testmärkte, erfuhr die WirtschaftsWoche aus Kreisen des Unternehmens.

„Wir wollen vorbereitet sein, wenn die EU die unterschiedlich regulierten Telekommunikationsmärkte der 28 Mitgliedsländer vereinheitlicht“, bestätigte Sébastian Crozier, Chef von Orange Horizons, gegenüber dem Magazin. Neben dem Aufbau eines Internetangebotes in Deutschland will Orange kurzfristig deutschen Frankreich-Urlaubern eine französische SIM-Karte ohne Auslandsaufschlag anbieten.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%