WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Mobilfunk Netzwerksprobleme bei Telefónica sorgen bundessweit für verärgerte Kunden

Eine Störung legt Telefónica-Netzwerke still. Bis zum Abend gibt es keine offizielle Erklärung – aber eine Möglichkeit, das Problem zu beheben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
O2 und E-Plus: Dieser Fehler löste die Störung bei Telefónica aus Quelle: AP

New York Zahlreiche Mobilfunkkunden mussten am Dienstag ohne Telefonie und auch ohne Internet auskommen. Verantwortlich dafür waren Störungen im Netz von Telefónica.

Betroffen waren unter anderen die Anbieter O2, E-Plus und Alditalk. Bis zum Abend schaffte es der Betreiber den Informationen nach nicht, einen Grund für die Probleme auszumachen. Auch der Umfang der Störungen blieb unklar.

„Unsere Netzkollegen arbeiten mit höchster Priorität an der Behebung“, zitiert die „Welt“ einen Sprecher von Telefónica. Der Ursache werde noch auf den Grund gegangen, heißt es weiter.

Auch die Telefónica-Tochter O2 bestätigte die Probleme auf Anfrage der Webseite „Heise Online“: „Unsere Netztechniker arbeiten bereits mit höchster Priorität an der Behebung der Störung. Dadurch entstandene Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.“

Laut der „Welt“ seien Störungen aus dem gesamten Bundesgebiet gemeldet worden. Neben O2, E-Plus und Alditalk waren auch die Netze von Drillisch, Blau, Fonic, Freenet, Tchibo Mobil sowie K-Classic Mobil betroffen. Dadurch seien auch Dienste von Whatsapp beeinflusst worden.

Die betroffenen Kunden brachten ihren Frust vor allem bei Twitter zum Ausdruck. Auf der Webseite „allestörungen.de“ kommentierten um kurz vor 4 Uhr morgens mehrere Kunden von Alditalk, dass immer noch nichts funktioniere. Bei O2 und E-Plus sah es um diese Uhrzeit schon etwas besser aus.

Wer am Morgen noch von den Problemen betroffen sei, der sollte den Flugzeugmodus für kurze Zeit einschalten, empfahlen zahleiche Betroffene auf „allestörungen.de“.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%