WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Neue Marketing-Chefin kommt SAP verliert seine Vertriebschefin – und bekommt Verstärkung aus dem Hause Microsoft

Umbau bei SAP: Im Vorstand des Softwarekonzerns arbeiten nun fünf Männer und zwei Frauen. Quelle: dpa

Personalwechsel in Walldorf: Die bisherige Vertriebschefin Adaire Fox-Martin verlässt SAP auf eigenen Wunsch Ende des Monats. Dafür gewinnt Vorstandschef Christian Klein eine hochrangige Cloud-Expertin von Microsoft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Es ist ein ereignisreicher Tag beim Softwarekonzern SAP – mal wieder: Erst am gestrigen Abend haben die Walldorfer ihre vorläufigen Finanzzahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2020 vorgelegt. Es ist im wesentlichen genauso gekommen, wie es die Prognose Ende Oktober andeutete, die seinerzeit die SAP-Aktie in den Keller getrieben und dabei gut 30 Milliarden Euro Börsenwert vernichtet hatte.

Am heutigen Freitag dann erneut hektische Betriebsamkeit bei SAP: Kurz vor 13 Uhr verschickt der Konzern eine E-Mail an die 101.000 SAP-Mitarbeiter: „Mit gemischten Gefühlen muss ich Euch mitteilen, dass Adaire Fox-Martin die persönliche Entscheidung getroffen hat, SAP zu verlassen“, schreibt Konzernchef Christian Klein darin. 

Fox-Martin war bisher Vertriebschefin im SAP-Vorstand; ihr Vertrag lief noch bis 2025. „Adaire ist eine inspirierende und empathische Führungspersönlichkeit. Über die letzten Jahre hat sie die bedeutendste kundenorientierte Umstrukturierung in der SAP-Geschichte geleitet, indem sie Sales, Services und de Partner Organisation zur Customer Success Organisation zusammengeführt hat“, heißt es in der Mail weiter.

Adaire Fox-Martin war bisher Vertriebschefin im SAP-Vorstand und hatte einen Vertrag bis 2025. Nun verlässt sie den Konzern frühzeitig. Quelle: imago images

Fox-Martin verlässt SAP zum 31. Januar. Als ihr Nachfolger steigt Scott Russell in den SAP-Vorstand ein. Der gebürtige Australier bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in Management, Technologie, Beratung und Operations in seine neue Rolle. Die vergangenen drei Jahre hat Russel als President SAP Asia Pacific and Japan das SAP-Geschäft im fernen Osten verantwortet, zu dem auch die Länder Australien, Neuseeland, Japan, Korea sowie der indische Subkontinent zählen. Vor seinem Einstieg bei SAP im Jahre 2010 arbeitete Russell unter anderem bei dem amerikanischen IT-Konzern IBM.

Im Vorstand wieder unter sich

Zugleich beruft der SAP-Aufsichtsrat um Chefaufseher Hasso Plattner als Julia White neue Chief Marketing and Solutions Officer in den Vorstand. White hat fast 20 Jahre bei Microsoft gearbeitet und dort in den vergangenen fünf Jahren das Produktmarketing für die Cloud-Plattform Microsoft Azure geleitet. Zuvor verantwortete sie das Produktmarketing für das Bürosoftwarepaket Microsoft Office 365 beim Umstieg in die Cloud. Mit dem neuerlichen Umbau geht die Phase von Vorstandsveränderungen bei SAP weiter: Erst im vergangenen Frühjahr zerbrach die damalige Doppelspitze beim Softwarekonzern SAP, weil die Amerikanerin Jennifer Morgan alleinige CEO werden wollte und den Machtkampf gegen Co-Chef Klein verlor. Man spricht seitdem wieder Deutsch. Fox-Martin war seit dem April die letzte verbliebene Frau und Ausländerin im SAP-Vorstand war.

Das interessiert WiWo-Leser heute besonders


 Was heute wichtig ist, lesen Sie hier


Immerhin konnte Klein im vergangenen September die damalige Microsoft-Deutschland-Chefin Sabine Bendiek anheuern, die inzwischen Arbeitsdirektorin bei SAP ist. Mit der neuen Kollegin White arbeiten nun fünf Männer und zwei Frauen im Vorstand des Walldorfer Softwarekonzerns.

Mehr zum Thema: SAP will die Softwareprodukte auffrischen – und frustrieren damit wichtige Bestandskunden wie etwa die Deutsche Bank.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%